10. InterUnternehmerinnenKonferenz 2016

Programm

Wir freuen uns Sie am 14. Oktober 2016 in den Räumlichkeiten der

Industrie- und Handelskammer Magdeburg
Alter Markt 8
39104 Magdeburg

begrüßen zu dürfen.

Am gesamten Veranstaltungstag führt Fernsehjournalistin Kerstin Palzer durch das Programm.

Hinweis: Der Programmablauf wird ständig ergänzt.

Uhrzeiten: Programmpunkte:
09:00 Uhr Empfang und Registrierung
10:00 Uhr Eröffnung und Grußworte

Begrüßung durch:
Traudel Gemmer
Präsidentin AMU Verband selbständiger Frauen in Sachsen-Anhalt e.V

Wir feiern Geburtstag!
Statt Reden Kerstin Palzer im Gespräch mit:


Hubert Böning
Staatssekretär im Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt

Claudia Meffert
Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer Magdeburg

Carola Schaar
Präsidentin Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau

Rainer Nitsche
Beigeordneter Dezernat III Wirtschaft, Tourismus und regionale Zusammenarbeit

Klemens Gutmann
Präsident Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände Sachsen-Anhalt e.V.
Festvortrag
Prof.Dr. Johanna Wanka
Bundesministerin für Bildung und Forschung
Vortrag: "Das Löwinnen-Prinzip:
Smarte Karrierestrategien für Frauen"

Martina Haas
Autorin und Networking-Expertin, Berlin
Business-Speeddating mit Visitenkarten
Lemke mischt sich ein!

Josefine Lemke
Komödiantin & Humoristin, Eggersdorf
12:30 Uhr Es ist Mittag!
Wir servieren kleine Häppchen zur Stärkung – und als Basis für gutes Networking.
13:30 Uhr Workshops Teil I

1. "Netzwerk trifft Marketing. Wie aus guten Kontakten gute Umsätze werden."
Networking ist keine verschenkte Zeit – sondern kann eine wunderbare Basis für erfolgreiches Marketing schaffen. Der Workshop zeigt Wege, wie Unternehmen durch den geschickten Einsatz von Instrumenten aus der bunten Marketingwelt, kombiniert mit den Strategien der Networking Profis, erheblichen Mehrwert schaffen können.
Elke Simon-Kuch
Unternehmerin, SIMON Werbung GmbH, Weißenfels


2. "Hilfe mein Unternehmen wächst! - Unternehmenswachstum mit Herz und Hirn managen."
Ist es nun ein Mythos oder die pure Realität: Unternehmerinnen scheuen sich vor Erfolg, der sich in profitablem Wachstum äußert? Wie überwindet man respektive frau die Hemmschwelle, Personal einzustellen, die Firma zu vergrößern, in Forschung und Entwicklung zu investieren? Der Workshop zeigt anhand erfolgreicher Wachstumsstrategien eine Reihe von Rezepten auf, die zum Nachahmen anregen und die Angst vor Erfolg nehmen sollen.
Heidi Werner
Geschäftsführerin RKW Sachsen-Anhalt GmbH, Magdeburg


3. "Ohne Moos nix los! Wer klug finanziert, kann sein Vorhaben erfolgreich umsetzen!"
Für jede Unternehmerin ist es Chefinnensache, die eigenen Zahlen im Griff zu haben. Klar ist: Nur wer das sicherstellt, kann dauerhaft erfolgreich sein. Dazu gehört auch, Fördermöglichkeiten zu kennen und zu nutzen. Zuschüsse für Weiterbildung, Personalentwicklung oder die Erweiterung von Unternehmen sind nur drei Beispiele. Der Workshop stellt Informationswege vor und beleuchtet einige Programme detaillierter.
Sebastian Knabe
Investitionsbank Sachsen-Anhalt, Magdeburg Harriet Krzyzowski
Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt GmbH, Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen-Anhalt mbH, Magdeburg
Kathrin Rudolph
Deutsche Kreditbank AG, Magdeburg
15:00 Uhr Kaffeepause
15:15 Uhr Workshops Teil II

1. "Health for Business – Was kleine Unternehmen von großen lernen können!"
Ein erfolgreiches Unternehmen braucht gesunde Mitarbeiter. Das wissen alle. Aber wie gelingt es? Der Workshop analysiert die Strategien der großen und erfolgreichen Unternehmen und passt ihre Erfolgsrezeptur auf kleine und mittelständische Firmen an.
Prof. Dr. Peter Rudolf
Vorstand EUMEDIAS Heilberufe AG, Magdeburg


2. "Fuck up – 1x1 des Scheiterns"
Erfolg – das ist ein seltener Gast im Unternehmeralltag. Das gilt für Gründungsideen genau wie für Innovationen in bestehenden Unternehmen. Nur ca. 32% der Projekte, die Unternehmen anfassen sind tatsächlich erfolgreich – leider werden auch die nicht alle fristgerecht fertig. Die Konsequenz: Wir müssen lernen, das Scheitern als Teil des unternehmerischen Lebens zu akzeptieren und es zur Grundlage für zukünftigen Erfolg machen.
David Blunck
Senior Consultant Valetis GmbH,
Gründer thevisionworks und DIMK GmbH, Halle


3. "Weltmeisterlich - Mit den mentalen Tricks unserer Top-Athleten zu mehr Erfolg"
Nur wenn ein Top-Athlet im entscheidenden Moment zu 100% fokussiert ist und sein volles Leistungspotential abrufen kann, wird er später ganz oben auf dem Treppchen stehen und die Medaille um den Hals spüren. Auch Unternehmerinnen und Unternehmer sind in ihrem Alltag oft zu Höchstleistungen gefordert - sei es, ein schwieriges Kundengespräch zu führen, einen Vortrag zu halten oder in der entscheidenden Verhandlung vollkommen präsent zu sein. Wie das dank der Erfolgstricks aus dem Sport funktioniert, erleben Sie in diesem Workshop.
Katina Hacker
Sportpsychologische Expertin & Business-Coach, Blankenburg
17:00 Uhr 20x20 Media Pitch - Unternehmerinnen aus Sachsen-Anhalt treffen die Presse.

Zwischen Halle und Havelberg, zwischen Salzwedel und Sangerhausen geht nichts? Weit gefehlt! Nur: Davon weiß leider kaum jemand. Schluss damit! Auf der IUK präsentieren clevere Unternehmerinnen vor Journalisten ihre Geschäftsidee – und machen damit auf sich, auf ihr Business und auf Sachsen-Anhalt als Gründer-Geheimtipp aufmerksam. 20x20 steht dabei für das Präsentationsprinzip: Jede Unternehmerin zeigt 20 Bilder für je 20 Sekunden. Wer ebenfalls wissen will, was in Sachsen-Anhalt geht, ist herzlich willkommen.
Barbara Hallmann
Journalistin, Havelberg
18:00 Uhr Ende des offiziellen Programms
"Feier Abend"-Networking mit Sekt und Selters
ca. 19:30 Uhr Ende der Veranstaltung